Deshalb braucht die Datingshow Swissdate endlich ein Comeback.

Swissdate, wir lieben dich.

15 Jahre lang galt sie als DIE Schweizer Kultsendung. Vor acht Jahren wurde sie abgesetzt. Und auch wenn es niemand zugeben will: Geschaut haben wir sie alle. Darum wird es jetzt endlich Zeit für einen kleinen Nachruf.

Jeden Samstag führten uns die Moderatoren von TeleZüri Singles vor.... Ja es war peinlich!

Und über die konnte man sich ja so köstlich amüsieren. "Meine Mutter hat mich angemeldet", oder "meine beste Freundin wünscht sich für mich endlich einen Freund", flöteten die Singles in die Kamera.

Und keine Kultsendung ohne einen Kult-Moderator - oder in diesem Fall, Moderatorin.

-
-
Youtube / Heinz Dössegger

Patty Boser hat ihre Aufgabe bis 2003 mit Bravour gemeistert. Mit ihrer überdrehten und positiven Art, ging sie zwar insgeheim jedem auf den Wecker und doch konnte man einfach nicht wegzappen.

Danach folgte Joël Gilgen, der frischen Wind in die Sendung brachte. Mit ihm starteten auch Sondersendungen, in denen gleichgeschlechtliche Singles sich auf Suche nach einem Partner machten - jaja, Tele Züri war in Geschlechterfragen ein Vorreiter.

Unvergessen bleibt auch die sexy Bardame, die anscheinend nur leicht bekleidet Drinks mixen konnte.

Swissdate, das ist Kult! Das dachten sich auch die Rapper von Sektion Chuchichäschtli:

Das Lied ist heute übrigens ebenfalls Kult.

Publiziert am 13.08.2018 / 14:35 von Mediabox Team